FIFA 2018 mit WM-Modus kostenlos!

Langsam aber sicher rückt die 5. Jahreszeit der Fußballbegeisterten dieser Welt näher: Die  WM 2018 in Russland. Das FIFA 2018 WM UpdateAuch EA hat dies erkannt, schickt sein FIFA 2018 in das Trainingslager und beglückt uns deshalb mit einem kostenlosen Update, bei der wir das Turnier in FIFA 2018 nun selbst bestreiten können. Natürlich sind alle Mannschaften im Patch dabei, die sich auch für das Turnier qualifiziert haben. Auch für Anhänger Italiens oder der Niederlande ist allerdings gesorgt. Auch diese Teams wurden von EA hinzugefügt und warten nun zumindest virtuell darauf, dass ihr mit ihnen den WM-Titel holt. So kann es meiner Meinung nach gerne weitergehen! EA scheint sich die Kritik an ihren Praktiken neuerdings wohl zu Herzen zu nehmen. Zuerst der angekündigte kostenlose FIFA-Patch und dann auch noch die Ankündigung, dass beim neuen Battlefield 5 alle Inhalte kostenlos sein werden. Ich bin gespannt, was sich hier noch tut, oder ob das nur ein Ausrutscher EA’s war…

Wie komme ich an das Update?

Das FIFA 2018 WM UpdateGanz einfach! Startet einfach EA Origin und der Download sollte automatisch beginnen, denn das Update ist seit gestern Abend im Rollout. Bezugsberechtigt sind alle Spieler, die FIFA 2018 auf einem PC, Playstation 4, Xbox One oder Nintendo Switch besitzen. Ältere Konsolen gehen aber leider leer aus. Der Patch hat je nach Endgerät eine Größe von um die 5,5 GB. Nicht wundern… im Screenshot nebenan ging der Zähler nachher noch fröhlich nach oben.

Die Inhalte von FIFA 2018 im Überblick

  • Ägypten
  • Argentinien
  • Australien
  • Belgien
  • Brasilien
  • Costa Rica
  • Dänemark
  • Deutschland
  • England
  • Frankreich
  • Iran
  • Island
  • Japan
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Marokko
  • Mexiko
  • Nigeria
  • Panama
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Russland
  • Saudi-Arabien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Senegal
  • Serbien
  • Spanien
  • Südkorea
  • Tunesien
  • Uruguay

Zusätzlich noch:

  • Chile
  • China
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Kanada
  • Niederlande
  • Neuseeland
  • Nord Irland
  • Norwegen
  • Österreich
  • Rumänien
  • Schottland
  • Tschechische Republik
  • Türkei
  • USA
  • Wales

Dazu noch die 12 WM-Stadien und einige ausmodellierte zusätzliche Spieler.

Published by